In meiner Familie arbeitet niemand – Zweite Generation Hartz IV [dritter Teil]

Und nach dem ganzen Spaß zwischendrin auch mal etwas REALES … Im Februar 2010 waren 188.000 Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren Hartz IV-Empfänger. Vielen von ihnen fehlt es nicht am Willen, arbeiten zu gehen. Es fehlen ihnen vielmehr einfach die Voraussetzungen dazu. Eine Risikogruppe sind die jährlich 70.000 Schulabbrecher. Doch ohne Bildung sind sie nicht vermittelbar auf dem Arbeitsmarkt. Einige sagen klar: „Warum soll ich arbeiten? Das Geld kommt doch vom Staat.“ Andere kämpfen für ein besseres Leben. …

Yeii herzlich Willkommen beim dritten Teil der Reportage. …

<< Vorheriger Teil >> Nächster Teil

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen